Neue Welle auch in Italien von Darknet-Krypto-ICOs

Neue Welle von Darknet-Krypto-ICOs unter der Führung der russischen „Silk Road“.

Roger Ver: Drogenkartell könnte BCH-Token schaffen und Dividenden ausschütten
Die russische „Seidenstraße“ beschafft 146 Millionen Dollar an ICO. Es könnte das erste von vielen sein, dank Protokollen wie Bitcoin Cash’s SLP.

Bei Bitcoin Era in Italien sind viele Anleger gut bedient

Der Hydra Darknet Marktplatz in Italien hat ein ICO ins Leben gerufen, um die Operation laut Bitcoin Era global zu machen, von der behauptet wird, dass sie „eine neue Ära im Westen beginnen wird“, und zwar in einem Ausmaß, das „schwer vorstellbar“ ist. Es könnte das erste in einer Welle neuer italienische Token-Angebote sein, mit neuer Technologie aus Projekten wie Bitcoin Cash, die die einfache Erstellung von generischen Token ermöglicht, die anonym gehalten werden können, während sie gleichzeitig Dividenden aus jeder Art von Geschäft – legal oder illegal – liefern.

Der Marktplatz im Stil der Seidenstraße verfügt über 2,5 Millionen registrierte Konten, von denen rund 400.000 einen oder mehrere Käufe tätigen.
NEXO – Nehmen Sie unsere sofortige Kryptokreditlinie in Anspruch.

Hydra wird hauptsächlich zum Verkauf von Medikamenten verwendet (Falschgeld und andere verbotene Waren sind nicht erlaubt), und russische Nachrichtenseiten haben behauptet, dass es einen Umsatz von mehreren Milliarden Euro hat und mehr Einnahmen einbringt als Öl und Gas im Land.

Anonymer Drogenkurierdienst

Hydra bietet einen anonymen Kurierdienst an, bei dem die Waren an verdeckten Orten in der Öffentlichkeit abgegeben und später vom Kunden abgeholt werden.

Wenn es sich nach einer Mischung aus einem Drogendeal und einem Spionage-„dead drop“ gut anhört, ist das wahrscheinlich kein Zufall.

Der Token-Verkauf ist nun live und die gesammelten Mittel werden einen Service namens „Eternos“ aufbauen, der einen datenschutzfokussierten Browser, automatische Streitbeilegung, einen Krypto-Austausch und OTC-Service sowie verschlüsseltes Messaging umfasst.

Im Gegensatz zu Richard Hearts HEX-Token gibt es tatsächlich eine Geldverdienungsmethode, die für den Token beschrieben ist, und Benutzer, die mehr als 1000 kaufen, erhalten 500 $ monatliche Dividenden.

Aber die russische Website Forklog warnt die Nutzer davor, dass das illegale Token-Angebot durchaus zu einem Austrittsbetrug führen könnte.

Zum ersten Mal in einer neuen Welle von Darknet-ICOs?

Der Hydra-Token könnte der erste in einer Welle von Darkknet-Token-Angeboten sein, da die Werkzeuge zur Erstellung anonymer Kryptowährungen immer weiter verbreitet werden.

Bitcoin Cash hat neue generische Token im ERC-20-Stil namens Simple Ledger Protocol (SLP) auf den Markt gebracht, von denen Roger Ver erzählte, dass Micky aufgrund seiner niedrigen Kosten und seiner einfachen Handhabung zahlreiche Projekte außerhalb von Ethereum anzieht.

Das Interessante an SLP-Token ist, dass sie anonyme Inhaberaktien ähneln, die meist verboten sind.

Wenn Sie also beispielsweise Coca-Cola-Aktien besitzen, können Sie die Aktie mit einem SLP-Token verknüpfen und an jemanden verkaufen, der sie anonym besitzen kann, während Sie immer noch die gleichen Dividenden erhalten, die ein regulärer Aktionär erhalten würde.

Ver sagte, dies sei das erste Mal, dass anonyme Inhaberaktien Dividenden ermöglicht hätten.
Bitcoin.com zitiert es als „Use Case“ für SLP.

Bitcoin.com (kontrolliert von Ver) berichtete gestern, dass dies SLP-Token für illegale Unternehmen attraktiv machen wird, die sie zur Finanzierung von Expansionen nutzen könnten.

„Andere mögliche Anwendungen für Dividenden-Token finden sich auf dunklen Marktplätzen, Anleihen und Börsengängen“, schrieb der Journalist Graham Smith.

„Mit korrekten Datenschutzprotokollen könnten Darknet-Marktplätze ihren Kunden Aktien und Belohnungen anbieten.“